Aus W11 übernommen (LESENSWERT)

  • Saugeile Aktion wie ich finde.... :D
    Bin mal so frei und kopiere das hier hin...



    Absolutes Auswärtshighlight


    16. Spieltag der 2. Bundesliga 2007/2008. Auf dem Spielplan steht als Gegner des OFC die Millionentruppe von 1899 Hoppenheim. Das schreit doch förmlich nach einer Aktion.
    Was würde sich da besser anbieten als dass sich Mav, 5 andere Kickersfans und ich eine Stretchlimousine mieten, Mav und ein Anderer verkleidet als Scheich und der Rest von uns als Security in Anzügen mit Knopf im Ohr.
    Unsere Limo startete also gegen 12:00 Uhr in Offenbach und nahm Kurs auf die SAP-Stadt. Schon auf den ersten paar Metern ernteten wir ungläubige Blicke und laute Anfeuerungen.
    Die Generalprobe dann an der ersten Raststätte. Ein Stammposter hier und seine Familie, nennen wir sie mal Familie Eagle Loather, die ebenfalls mit dem Auto anreisten, wollten sich mit uns dort treffen. Als wir auf den Parkplatz fuhren, murmelte Eagle Loather seiner Frau irgendetwas zu. Als dann die hintere Tür aufging und ich ausstieg, fing er an grinsend den Kopf zu schütteln und als ich dem Scheich Maverick die andere Tuer öffnete und er ausstieg war es endgültig aus...
    Später erfuhren wir, dass er vorher noch zu seiner Frau sagte: "Wär das nicht genial, wenn da jetzt Kickersnasen aussteigen würden?"
    Wir hatten jedenfalls einen recht professionellen Auftritt hingelegt und dabei alle einen ernsten Gesichtsaudruck bewahrt. Das machte Hoffnung für die tatsächliche Premiere...
    Unterbrochen von einigen weiteren, durch das Bier erzwungenen, Zwischenstopps sollte es nach Hoffenheim gehen. Dort verfransten wir uns noch ein wenig in der Metropole, so dass wir ca. 15 Minuten nach Anpfiff das "Stadion" erreichen sollten. Wir wurden ohne Umschweife von den Ordnern zum VIP-Parkplatz direkt an der Haupttribüne geleitet. Das war vermutlich der absolut überzeugenden Vorstellung unseres Fahrers zu verdanken. Grosser Sport, Manni, vielen Dank nochmal! Was jetzt folgte war ein weiteres Highlight der Fahrt. Wir stiegen aus und die Ordner des VIP-Bereiches wippten schon nervös hin und her. Sie wurden von uns jedoch komplett ignoriert und wir begaben uns direkt auf den (nun recht kurzen) Weg zum Gästestehblock. Dort standen weitere Ordner, die total verunsichert waren. "Moment, wir müssen erstmal mit unserem Chef sprechen"...kurzes Grübeln dann: "Spricht jemand von Ihnen Deutsch?" Absolute Selbstkontrolle half uns dabei, nicht in schallendes Gelächter auszubrechen und da ich der Blondeste unter uns war, sagte ich nur kurz: "Ja, ich!" "Wo ist das Problem?" Er murmelte irgendwas davon, dass wir als Security sicher Waffen dabei hätten und ich teilte ihm mit, dass wir keine Waffen benötigen würden, um unsere Auftraggeber und uns zu schützen und sie das auch gerne ueberprüfen könnten. "Ja das werden sie auf alle Fälle"...taten sie dann aber doch nicht, der Mut hatte sie wohl verlassen. So kamen wir durch in den Block ohne große Kontrollen. Dort angekommen, wurden wir von Etlichen, die uns erkannten, gröhlend begrüsst. Der Block stimmte sofort an "Scheiss Millionäre...". Gelächter...
    Das Spiel hatte dann nicht so viel Erfreuliches zu bieten. Doppelschlag von Hoffenheim und zur Pause stand es 2:0 für die Hopptruppe.
    Ohne grosse Hoffnungen ging es in Halbzeit Zwei, doch Mitte dieser erzielte Toppmöller nach traumhafter Flanke von Judt den Anschlusstreffer. Vielleicht geht ja doch noch was.
    Sah dann aber eigentlich nicht so aus. Die individuelle Stärke der teuren Stars zeigte sich immer wieder unter anderem mit einem Schuss an den Innenpfosten. Irgendwie war aber der Fußballgott auf unserer Seite und so ergab es sich, dass in der Nachspielzeit, unmittelbar nach dem die Haupttribüne "Absteiger, Absteiger" angestimmt hatte, Offenbach den Ball eroberte und Suat Türker mit einem total abgeklärten Heber den Hoffenheimer Torhüter Haas überwandt. 2:2! Der Block war am Toben!
    Nach Spielende machten wir noch einmal Show und brachten unsere "Schützlinge" heile zur Limo, die in unmittelbarer Nähe zum Ausgang des Gästeblocks geparkt war. Hier erfuhren wir von Manni, dass er bis zur 85. Minute das Spiels im VIP-Bereich angeschaut hatte, bevor irgendjemand in Hoffenheim merkte, dass weder er noch seine Limo dort etwas zu suchen hatten. Respekt!
    Die Heimfahrt gestaltete sich noch extrem unterhaltsam, besonders diverse Stopps an Tankstellen.
    Ein amüsiertes "Duuuuuuubai und der OFC" wurde angestimmt und es ging zur heimischen Stammkneipe der Scheichs, um noch einmal überraschte und lachende Gesichter zu sehen.
    Fazit: In Hoffenheim, in Hoffenheim, da kann man nur besoffen sein...


    [Blocked Image: http://i23.ebayimg.com/02/m/000/87/6f/2728_24.JPG
    [Blocked Image: http://super-kickers-offenbach.de/TSG_Hoffenheim_-_OFC/images/cimg0345.jpg]

  • Hatte Markus mir schon im Büro erzählt, saugeile Aktion!:respekt:

    2007 Entwicklungshelfer in und für *öln
    Seminar-Tätigkeit(en) für *ölner Erwachsene: Der aufrechte Gang;Das
    Atmen; Deutsch ohne Grunzlaute; Das Arbeiten mit "Werkzeug",
    hier: Babyrassel und Schnuller*

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!