Der "nur" Düsseldorfer EG Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alles über die DEG hier rein:

      Ich weiss, einige stört es das die DEG dieses Jahr Meister wird! :D

      Die Freude über den Halbfinal-Einzug wurde am Tag danach durch die Diagnose hinsichtlich der Schulter von Tore Vikingstad getrübt.

      Knochenabsplitterung im Schutereckgelenk, Bänderrisse und einen Kapselriss lautet das Ergebnis der Untersuchung. Manager Lance Nethery: „Damit ist die Saison für ihn definitiv beendet. Jetzt müssen, wie auch schon gestern, andere noch mehr Verantwortung übernehmen.“
      Das Leben fängt klein an. Dann beginnt der Wettlauf, fressen und gefressen werden.
    • Das erste Halbfinalheimspiel der DEG METRO STARS findet am kommenden Sonntag, 1. April, um 14.30 Uhr im ISS DOME statt. Dieses Spiel wird live auf Premiere übertragen. Um 18.30 Uhr wird dort auch das erste Heimspiel der Adler Mannheim gezeigt. Die jeweiligen Gegner stehen noch nicht fest.

      Das zweite Spiel der Halbfinalserie muss die DEG am Dienstag, 3. April, um 19.30 Uhr auswärts bestreiten. Die dritte Begegnung – also das zweite Heimspiel – findet am Mittwoch, 4. April, oder Donnerstag, 5. April, um 19.30 Uhr im ISS DOME statt. Hintergrund: Sollten die Kölner Haie der Gegner sein, wird voraussichtlich am 4. April gespielt, bei einem Aufeinandertreffen mit Nürnberg oder Ingolstadt wäre der 5. April Spieltag.

      Tickets für die ersten beiden Halbfinalheimspiel gibt es im Ticket-Shop der DEG im Internet, über die Ticket-Hotline (01805 - 44 70 / 0,14 € pro Minute) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

      Die weiteren Termine der Serie (falls nötig): Samstag, 7. April und Montag, 9. April.
      Das Leben fängt klein an. Dann beginnt der Wettlauf, fressen und gefressen werden.
    • Original von HE-Chef
      Knochenabsplitterung im Schutereckgelenk, Bänderrisse und einen Kapselriss lautet das Ergebnis der Untersuchung. Manager Lance Nethery: „Damit ist die Saison für ihn definitiv beendet.


      Häh??? Ich dachte der ist Eishockeyspieler?!!!?

      Weichei. :D
      Es eskaliert, es eskaliert, es eskaliert es eskaliert
    • Die dritte Begegnung – also das zweite Heimspiel – findet am Mittwoch,4. April, oder Donnerstag, 5. April, um 19.30 Uhr im ISS DOME statt. Hintergrund: Sollten die Kölner Haie der Gegner sein, wird voraussichtlich am 4. April gespielt, bei einem Aufeinandertreffen mit Nürnberg oder Ingolstadt wäre der 5. April Spieltag.

      War ja zu befürchten. [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/g025.gif]
      Trotzallem hoffe ich auf die Haie erst im Finale .
      Ich will das Fieber spür'n ! :thumbup:
    • Spiel 1: So 01.04.07, 14:30 Uhr,
      DEG Metro Stars - Sinupret Ice Tigers

      Spiel 2: Di 03.04.07, 19:30 Uhr,
      Sinupret Ice Tigers - DEG Metro Stars

      Spiel 3: Do 05.04.07, 19:30 Uhr,
      DEG Metro Stars - Sinupret Ice Tigers

      Spiel 4: Sa 07.04.07,
      Sinupret Ice Tigers - DEG Metro Stars

      Spiel 5: Mo 09.04.07,
      DEG Metro Stars - Sinupret Ice Tigers


      So und dann können wir im Finale gegen die Haie Deutscher Meister werden.

      Meister werden ist Schön!!!
      Ja wat denn??? Niemals Aufgeben!!!!
    • Original von Gizmo75
      Die dritte Begegnung – also das zweite Heimspiel – findet am Mittwoch,4. April, oder Donnerstag, 5. April, um 19.30 Uhr im ISS DOME statt. Hintergrund: Sollten die Kölner Haie der Gegner sein, wird voraussichtlich am 4. April gespielt, bei einem Aufeinandertreffen mit Nürnberg oder Ingolstadt wäre der 5. April Spieltag.

      War ja zu befürchten. [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/g025.gif]
      Trotzallem hoffe ich auf die Haie erst im Finale .


      Dann wird's aber nichts mit der Meisterschaft :D :D :D :D
      It's about to be legendary
    • Original von admin
      Original von Gizmo75
      Die dritte Begegnung – also das zweite Heimspiel – findet am Mittwoch,4. April, oder Donnerstag, 5. April, um 19.30 Uhr im ISS DOME statt. Hintergrund: Sollten die Kölner Haie der Gegner sein, wird voraussichtlich am 4. April gespielt, bei einem Aufeinandertreffen mit Nürnberg oder Ingolstadt wäre der 5. April Spieltag.

      War ja zu befürchten. [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/g025.gif]
      Trotzallem hoffe ich auf die Haie erst im Finale .


      Dann wird's aber nichts mit der Meisterschaft :D :D :D :D


      Moment, so wie das letztes Jahr nichts mit dem Finale geworden ist? :sch_naanaa:
      Das Leben fängt klein an. Dann beginnt der Wettlauf, fressen und gefressen werden.
    • Original von HE-Chef
      Original von admin
      Original von Gizmo75
      Die dritte Begegnung – also das zweite Heimspiel – findet am Mittwoch,4. April, oder Donnerstag, 5. April, um 19.30 Uhr im ISS DOME statt. Hintergrund: Sollten die Kölner Haie der Gegner sein, wird voraussichtlich am 4. April gespielt, bei einem Aufeinandertreffen mit Nürnberg oder Ingolstadt wäre der 5. April Spieltag.

      War ja zu befürchten. [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/g025.gif]
      Trotzallem hoffe ich auf die Haie erst im Finale .



      Dann wird's aber nichts mit der Meisterschaft :D :D :D :D


      Moment, so wie das letztes Jahr nichts mit dem Finale geworden ist? :sch_naanaa:

      Du meinst doch nicht etwa das hier
      [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/m020.gif]
      Ich will das Fieber spür'n ! :thumbup:
    • Original von Gizmo75
      Ich will ein 5.Spiel !!!
      [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/n020.gif]
      [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/p060.gif]Auf geht's Düsseldorf, kämpfen und siegen !


      Bekommst auch Spiel 5 und dann können wir wieder singen:
      Halbfinale war schön! und dann
      deutscher Meister ist nur die D E G
      Das Leben fängt klein an. Dann beginnt der Wettlauf, fressen und gefressen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HE-Chef ()

    • Alexander Sulzer verlässt die DEG METRO STARS. Der Verteidiger wechselt zur neuen Saison zu den Nashville Predators in die nordamerikanische NHL. Der 22-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Sulzer: „Ich freue mich auf die neue Erfahrung und sportliche Herausforderung. Ich hoffe, dass ich mich dort durchsetzte werde. Ein Dank an die DEG, dass ich mich hier weiterentwickeln durfte. Ich werde immer gern an die Zeit in Düsseldorf zurückdenken.“ Lance Nethery, Sportlicher Leiter der DEG METRO STARS: „Wir wünschen ihm für den Sprung in die NHL alles Gute. Er hinterlässt bei uns eine Lücke. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir sie schließen werden.“

      Sulzer war über die Stationen ESV Kaufbeuren und Hamburg Freezers im Sommer 2003 nach Düsseldorf gewechselt. Hier bestritt er insgesamt 206 DEL-Spiele, in denen er 21 Tore erzielte und 40 Vorlagen gab. 2006 war er maßgeblich am Gewinn des Deutschen Eishockey Pokals sowie an der Vizemeisterschaft beteiligt. In seiner Düsseldorfer Zeit wurde er auch Nationalspieler.

      Die Nashville Predators hatten ihn bereits 2003 in der 3. Runde an 92. Stelle gedraftet. Sulzer hat – wie nahezu alle NHL-Spieler – einen Zweiwegevertrag sowohl für Nashville, als auch für deren Farmteam, die Milwaukee Admirals (AHL).
      Das Leben fängt klein an. Dann beginnt der Wettlauf, fressen und gefressen werden.
    • Die Trainersuche der DEG METRO STARS ist beendet: Der achtmalige Deutsche Meister präsentiert Slavomir Lener als neuen Headcoach für die Saison 2007/08. Der 52-jährige Tscheche kann auf eine lange und erfolgreiche Trainerkarriere zurückblicken. So wurde er im Team mit Ivan Hlinka mit Tschechien Eishockey-Weltmeister 1996 in Österreich. 1998 holte er ebenfalls im Gespann mit Hlinka olympisches Gold in Nagano. In den vergangenen beiden Spielzeiten trainierte er Lulea HF in der schwedischen Eliteserie. Davor arbeitete er für zwei Jahre bei Sparta Prag. In der amerikanischen NHL war er Co-Trainer der Calgary Flames (1992-95) und der Florida Panther (1999-2002).

      Lance Nethery, Sportlicher Leiter der DEG METRO STARS: "Lener passt hervorragend in unser Konzept. Er hat viel Erfahrung, kann viele Erfolge vorweisen und auch sehr gut mit jungen Leuten arbeiten." Slavomir Lener erhält zunächst einen Vertrag für ein Jahr. Er wurde am 10. März 1955 geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder.

      Am kommenden Montag wird Slavomir Lener in Düsseldorf erwartet.
      Das Leben fängt klein an. Dann beginnt der Wettlauf, fressen und gefressen werden.
    • Das Trainergespann der DEG METRO STARS für die Saison 2007/08 ist komplett: Mike Schmidt wird neuer Co-Trainer des achtmaligen Deutschen Meisters. Schmidt ist in Düsseldorf ein alter Bekannter: Als Spieler wurde der 46-Jährige mit der DEG gleich vier Mal Deutscher Meister (1990-93). Insgesamt spielte Schmidt neun Jahre an der Brehmstraße (1984-1993). Lance Nethery: "Schmidt kennt sich im deutschen Eishockey bestens aus. Zusammen mit Slavomir Lener haben wir jetzt ein hervorragendes und erfahrenes Trainergespann." Mike Schmidt: "Ich freue mich auf die Rückkehr an meine alte Wirkungsstätte. Ich habe Düsseldorf nie aus den Augen verloren und dort noch viele Freunde."

      Als Trainer war Mike Schmidt als Assistenz- und Chefcoach bei den Nürnberg Ice Tigers (2000-03) und den Hamburg Freezers (ab 2003) tätig.
      Ja wat denn??? Niemals Aufgeben!!!!
    • Überrascht und erfreut über das große Medieninteresse zeigt sich Slavomir Lener, der neue Chef-Trainer der DEG METRO STARS, bei seinem Antrittsbesuch in Düsseldorf. „ So großes Interesse erinnert an die NHL oder Weltmeisterschaften und ist für diese frühe Phase der Saison nicht selbstverständlich.“ In der Tat war der Presseraum der DEG gut gefüllt und der „Neue“ hatte einiges zu erzählen.



      Über sein Team und die neuen Aufgaben:

      Ich habe ein Play-off Spiel in Hamburg gesehen und einige Spiele auf DVD. Diese werde ich mir als Hausaufgabe ansehen und Mannschaft und Liga so schon mal ein wenig kennen zu lernen. Die neue Liga ist aber kein Problem. In meiner Zeit als Trainer habe immer wieder mit neuen Ligen oder neuen Gegebenheiten zu tun gehabt. Ich bin froh, dass wir Mike Schmidt als Co-Trainer gewinnen konnten. Er kennt Deutschland und die Liga. Er war unsere erste Wahl und wir haben die gleichen Vorstellungen von Hockey. Düsseldorf ist ein guter Club mit einer langen Tradition. Ich will hier gute Arbeit leisten, viel erreichen und möglichst lange bleiben.

      Seine Zeit in Schweden:

      Wir hatten das jüngste Team der Liga. Das Erreichen der Play-offs war ein großer Erfolg. Wegen der langen Dunkelheit in den Wintermonaten habe ich teilweise das Training umgestellt, damit die Spiele und ich etwas Sonne sehen konnten. Insgesamt war es eine schöne Zeit. Es war nur sehr weit und es war schwierig die Familie zu treffen. Das ist in Düsseldorf viel besser.

      Seine Eishockey – Philosophie

      Ich mag offensives Eishockey. Dabei muss aber auch das defensive Verhalten stimmen. Es hat noch nie ein Team ohne gute Defensive einen Titel gewonnen. Eine gute Organisation mit und ohne Puck ist dabei besonders wichtig. Lance Nethery und ich haben da dieselben Vorstellungen. Unser Team soll aggressiv und schnell spielen, den Gegner früh angreifen. So ist die Mannschaft auch zusammengestellt. Wir spielen für die Zuschauer und wollen diese mit attraktivem Spiel begeistern. Es fehlen uns noch zwei Spieler. Ein Verteidiger, der momentan vorrangig gesucht wird und ein Stürmer, der noch etwas Zeit. Wir werden uns mit möglichen Kandidaten beschäftigen und schauen wer am besten zu uns passt und zu uns kommen will. Dabei spielt es keine Rolle, aus welchem Land er kommt. Er muss vor allem Hungrig sein und noch etwas erreichen wollen, zum Beispiel die NHL als Ziel haben.
      Ja wat denn??? Niemals Aufgeben!!!!
    • Robert Dietrich gedraftet

      Große Auszeichnung für Robert Dietrich. Der Verteidiger der DEG METRO STARS wurde am vergangenen Wochenende von den Nashville Predators (NHL) gedraftet, d.h. für eine mögliche spätere Verpflichtung vorgemerkt. Der 20-Jährige wurde in der sechsten Runde an 174. Stelle "gezogen". Lance Nethery, Sportlicher Leiter der Düsseldorfer: "Ich freue mich für Robert. Damit werden Talent und Leistung in seiner ersten kompletten DEL-Saison belohnt. Außerdem ist der Draft auch eine Würdigung unserer Arbeit mit jungen Spielern."

      Vor Robert Dietrich war bereits Alexander Sulzer im Jahr 2003 von Nashville gedraftet worden. In diesem Sommer wechselt Sulzer nun in die NHL. Ob und wann Robert Dietrich den Sprung in die stärkste Liga der Welt wagt, steht noch nicht fest. Nethery: "Ich bin sicher, dass er uns noch mindestens ein, zwei Saisons erhalten bleiben wird."
      Ja wat denn??? Niemals Aufgeben!!!!